8. Mai wird abgerissen

Am Kulturhaus 8. Mai in Chemnitz haben seit gestern die Bagger das Sagen.

Das Gebäude wird in den nächsten Monaten abgerissen. Das Kulturhaus öffnete seine Türen erstmals 1952 und diente fast 20 Jahre als zentraler Veranstaltungsort für Konzerte, Sportereignisse und Tagungen sowie als Speisesaal für die Maschinenbauer. Nach dem Abbruch, der bis November dauern soll, will der Eigentümer, die TLG, das Grundstück weiterverwerten. Das benachbarte Unternehmen Niles Simmons hat bereits Interesse an dem Gelände angemeldet. Unklar ist, was mit dem seit der Wende im Kulturhaus ansässigen Technoclub achtermai passiert. Er ist bislang noch auf der Suche nach einem neuen Domizil.