80-Jährige verbrennt in ihrer Wohnung in Schneeberg

Für eine 80-Jährige kam in der Nacht zum Samstag die Hilfe der Feuerwehr zu spät.

Sie verbrannte in ihrer Wohnung. 50 Feuerwehrleute mit 10 Fahrzeugen eilten zu der Wohnung nach Schneeberg / Neustädtl in die Karlsbader Straße. Vor Ort angekommen, schlugen die Flammen bereits aus dem Fenster.

„Wir hatten eine klare Einsatzmeldung von der Leitstelle“, sagt Danny Schindler, Einsatzleiter der Feuerwehr Schneeberg. „Wir sind zu der Einsatzstelle geeilt, haben die Person auch sehr schnell gefunden, doch leider kam unsere Hilfe zu spät“ . „Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen“, sagt Frieder Stimpel, Bürgermeister der Stadt Schneeberg. „Die Kameraden der Feuerwehr werden jetzt von einem Krisenintervensionsteam betreut“.

Angaben zur Schadenshöhe sowie zur Brandursache können derzeit noch nicht gemacht werden. Die Polizeidirektion Chemnitz hat die Ermittlungen aufgenommen.

++++UPDATE Sonntag, 15.00 Uhr:
Die Spezialisten der Kriminalpolizei haben die Untersuchung des Brandortes am Samstag abgeschlossen. Brandursache ist nach dem derzeitigen Ermittlungsstand offenbar ein Defekt an der Elektroinstallation.