88. Mittelschule vorerst nicht geschlossen

Im kommenden Schuljahr wird es am Doppelstandort der 88. Grund- und Mittelschule in Pillnitz zwei erste und eine fünfte Klasse geben. Aufgrund der räumlichen Bedingungen ist eine zweizügige Klassenbildung der Mittelschule nicht möglich. +++

„Die 88. Mittelschule in Dresden Pillnitz wird im Schuljahr 2011/12 nicht geschlossen“, erklärt Bürgermeister Winfried Lehmann. Die Landeshauptstadt Dresden plant, eine 5. Klasse an dieser Mittelschule im kommenden Schuljahr zu bilden. Es gibt allerdings durch schwierige Raumverhältnisse vor Ort Probleme bei der Bildung der künftigen Klassenstufe 5.

Die 88. Grund- und die 88. Mittelschule sind gemeinsam in einem beengten Doppelstandort untergebracht. Zum Schuljahresende beenden zwei Klassen die Mittelschule und eine Klasse die Grundschule. Da alle Räume belegt sind, können insgesamt nur drei neue Klassen aufgenommen werden.

Die 88. Grundschule nimmt 2011/12 zwei erste Klassen auf. Somit kann die 88. Mittelschule 2011/12 nur eine fünfte Klasse aufnehmen. Die räumlichen Bedingungen in Zusammenhang mit der beschriebenen Klassenbildung an der 88. Grundschule verhindern so eine zweizügige Klassenbildung der Mittelschule. Das Verfahren zur Bildung der einen 5. Klasse an der 88. Mittelschule wird zurzeit mit dem Staatsministerium für Kultus abgestimmt.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!