9. Dresdner Zaubergala im Kulturhaus Freital mit Gruselfaktor

Abrakadabra und Hokus Pokus – Zauberer aus nah und fern zeigten am Wochenende beeindruckende Illusionsshows. Filmaufnahmen davon sehen Sie unter www.dresden-fernsehen.de. +++

Im Kulturhaus Freital ging es am Wochenende magisch zu. Zauberer aus nah fern zeigten ihr Können bei der „9. Dresdner Zaubergala des Magischen Zirkels Dresden“.

Einer der Magier: Milko Bräuer. Seine Illusionsshow auf der Bühne handelt vom „Spuk der Piraten“. Und die verspricht „Magical Moments“.

Ein atemberaubender Spuk mit Gruselgarantie. Zur Zauberei kam Milko Bräuer durch das Buch „Wunderwelt der Magie“.

Interview mit Milko Bräuer, Magischer Zirkel Dresden

Neben Milko Bräuer verzauberte unter anderem auch Torsten Pahl aus Dresden das Publikum. 

Unter den Zuschauern befanden sich nicht nur Laien. Doch auch die waren begeistert von all den Darbietungen.

Interview mit  Wolfgang Sommer, Präsident des Magischen Zirkels von Deutschland
Interview mit Dieter Michel, Magischer Zirkel Berlin

Den Magischen Zirkel Dresden Bartolomeo Bosco gibt es schon seit 1923.
Seit 2003 organisiert der Verein die Dresdner Zaubergala.
Derzeit vertiefen 30 Mitglieder im Verein ihre Zauberkünste.

Auch Milko Bräuer. Er verdient sich seine Brötchen als Zauberkünstler. Mit der Nummer „Spuk der Piraten“ trat er am Wochenende zum ersten Mal vor Publikum auf.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!