9. Lange Nacht der Dresdner Theater – Vorverkauf startet

Dresden - Die Lange Nacht der Dresdner Theater wirft ihre Schatten voraus. Wie am Donnerstag im Kraftwerk Mitte bekannt gegeben wurde, wird die bereits 9. Auflage der Veranstaltungsreihe am 14. März in ganz Dresden stattfinden.

Im Stundentakt zeigen an dem Tag 20 Theater auf knapp 30 Bühnen satte 150 Vorstellungen ab dem Nachmittag. Ob auf kleiner oder großer Bühne, ob Laien- oder Profitheater: die Vielfalt der Darbietungen ist in diesem Jahr besonders groß. Was alle Angebote eint ist hingegen die Faszination für das Theater als kulturelle Institution, die nach wie vor ungebrochen ist. Beeindruckende Bilder gibt es zur Langen Nacht der Dresdner Theater auch an der Staatsoperette zu sehen: Mit der opulenten Revue "Hier und Jetzt und Himmelblau" zeigt das Operettentheater das spektakuläre Eröffnungsstück der neuen Intendantin Kathrin Kondaurow. A pro pos Musik: Im Kleinen Haus werden Sänger der angesehenen Dresdner Musikhochschule Carl Maria von Weber Gesangsmelodien von Georg Friedrich Händel erklingen lassen. In insgesamt 8 Vorstellungen der Koproduktion mit dem Staatsschauspiel Dresden können sich Besucher von der Oper Alcina in den Bann ziehen lassen.

Der zentrale Vorverkauf aller teilnehmenden Häuser beginnt am Freitag, den 21. Februar. Tickets können per Barzahlung im Foyer des Schauspielhauses oder beim Onlineportal Saxticket erworben werden. Die Ticketbändchen können in der Zeit von 14 Uhr bis um 4 Uhr des Folgetags als Nahverkehrsfahrschein genutzt werden. Und das ist besonders praktisch: Zwar enden die letzten Theatervorführungen bereits um Mitternacht, die zahlreichen Aftershowpartys werden der 9. Langen Nacht der Dresdner Theater aber wohl alle Ehre machen und bis in die Morgenstunden andauern.