90 Schachteln Zigaretten – Flüchtende Diebe gefasst

Leipzig - Zigarettenschachteln in dreistelligem Wert erbeuteten junge Personen in der Nacht von Sonntag zu Montag in der Lütznerstraße. Die Polizei konnte die Täter schnappen. Zwei davon waren minderjährig.

© Sachsen Fernsehen/ Symbolbild

Gegen 23:30 Uhr wurde die Scheibe eines Discounters in der Lützner Straße eingeworfen, um Zigaretten zu stehlen. Die Diebe erbeuteten 90 Schachteln im dreistelligen Wert und flohen. Während ihrer Flucht landeten sie gegen 1:30 Uhr in einer routinemäßigen Polizeikontrolle in Grünau. Der Fahrer des Fluchtautos beschleunigte jedoch und versuchte, über die Brünner Straße und die Dahlienstraße davonzukommen. Dabei kam der Pkw von der Straße ab und streifte eine Laterne. Daraufhin kam der Wagen zum Stehen. Nun versuchte der Täter zu Fuß zu fliehen. Die Polizisten konnten ihn allerdings überwältigen.

Bei der Aufnahme der Personalien stellte sich heraus, dass der 23-jährige Fahrer des Wagens keine Fahrerlaubnis hatte. Die beiden Insassen, die am Auto geblieben waren, waren erst 16 und 17 Jahre alt. Sie wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben und müssen sich nun wegen Einbruchdiebstahls verantworten. Der 23-Jährige wurde vorläufig festgenommen einem Haftrichter vorgeführt.