99,3 Prozent! CDU schickt Sebastian Gemkow ins Rennen

Leipzig - Sebastian Gemkow wurde am Montag zum Oberbürgermeisterkandidaten der CDU Leipzig gewählt. Der 41-Jährige gewann die Abstimmung mit über 99 Prozent der Stimmen.

Am 02. Februar sind alle Leipzigerinnen und Leipziger aufgefordert ihren Oberbürgermeister zu wählen. Für die CDU ins Rennen gehen wird Sebastian Gemkow. Der 41-Jährige erhielt auf einem Kreisparteitag am Montagabend sensationelle 99,3 % an Zustimmung seitens der Mitglieder. Allerdings standen auch keine Parteiinternen Konkurrenten zur Wahl. Gemkow, weiterhin sächsischer Justizminister zeigte sich trotzdem stolz über eine derartig hohe Zustimmung seiner Partei.

Gemkow geht als wohl aussichtreister Kandidat ins Rennen, den derzeitigen Oberbürgermeister Jung ums Amt herauszufordern. Jung strebt seine bereits dritte Amtszeit an. Gemkow will in seiner Heimatstadt der erste CDU-Bürgermeister überhaupt werden und hat sich dafür eine große Agenda auf die Fahnen geschrieben.

© Sachsen Fernsehen

Gemkow wurde schon länger parteiintern für den Posten gehandelt, nun soll die SPD-Vorherrschaft auf dem Bürgermeister-Posten mit ihm ein Ende haben. Diesem ambitionierten Ziel geht ein intensiver Wahlkampf voraus, dem der Justizminister nun entgegen sieht.

Bis zum 28. November können die Wahlvorschläge für das Amt eingereicht werden. Alle weiteren großen Parteien haben ihre Kandidaten schon benannt. Am 02. Februar wird es ernst, der neue oder alte Oberbürgermeister tritt dann zum 29. März 2020 sein Amt an.