A 14 Richtung Leipzig bei Halle vollgesperrt

Glatteis und Schneeverwehungen sorgen auch in Leipzig und Umgebung für zahlreiche Unfälle – vor allem die Autobahnen A 14 und A 38 aber auch viele Bundesstraßen sind betroffen.

Zwischen den Anschlussstellen Halle-Trotha und Tornau in Richtung Leipzig geht auf der Autobahn 14 seit der Nacht zum Freitag nichts mehr. Mehrere Laster kamen aufgrund der Witterungsverhältnisse laut Polizei ins Schleudern und blockieren seitdem die Autobahn. Kilometerlange Staus sind die Folge.

Zurzeit konnte die Polizei keine Auskunft darüber geben, wann die Fahrbahnen Richtung Leipzig wieder für den Verkehr freigegeben werden können.

Auch auf der A 38 kommt es Freitagmorgen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. In der Nähe von Allstedt ist beispielsweise die Autobahn 38 in beide Richtungen vollgesperrt, dort war laut Polizeiangaben ein Transporter mit Anhänger verunglückt.Öl trat aus dem Fahrzeug aus.

Auch hier ist unklar, wann der Verkehr wieder freigegeben werden kann.