A 38: Tödlicher Unfall auf Rastplatz

Leipzig - Ein Autofahrer ist auf einem Rastplatz auf der A 38 ums Leben gekommen. Er übersah einen auf der Durchgangsspur parkenden LKW.

Am Freitagabend ist ein 56-Jähriger auf dem Rastplatz Fuchsaue zwischen den Anschlussstellen Lützen und Leipzig-Südwest ums Leben gekommen. Dort parkte ein Lastwagen aus Tschechien auf der Durchgangsspur. Der 51-jähriger Fahrer schlief in seiner Kabine. Ein polnischer Autofahrer bemerkte den LKW zu spät und fuhr auf den Auflieger auf. Der Notarzt konnte bei dem 56-Jährigen nur noch den Tod feststellen. Es entstand ein Schaden in Höhe von 20.000 Euro.

© Sachsen Fernsehen