A 4: Ein Toter bei Verkehrsunfall

Auf der A 4 ist es am Donnerstagabend zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Ein 33-jähriger Opel-Fahrer war vermutlich auf Grund eines technischen Defekts auf der Mittelspur langsamer geworden. Ein BMW-Fahrer bemerkte das zu spät und fuhr auf den Opel auf. Dabei kam der Opel nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinauf, überschlug sich und blieb hinter der Leitplanke stehen. Bei diesem Unfall wurden die beiden Fahrzeugführer sowie ein Insasse leicht verletzt. Zwei weitere Insassen erlitten schwere Verletzungen, ein 57-Jähriger verstarb später im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen. Die A 4 war für ca. zwei Stunden voll gesperrt. Bei diesem Unfall entstand Sachschaden von ca. 29 500 Euro.