A 4: Gullydeckel waren weg

Gegen 11.45 Uhr wurde am Freitag bei der Polizei bekannt, dass bisher Unbekannte insgesamt 16 Gullydeckel unterhalb der Brücken auf der A 4 zwischen Meerane und Crimmitschau entwendeten.

Die Gullydeckel sind rund, haben einen Durchmesser von ca. 90 cm und ein Gewicht von 98 Kilogramm pro Stück. Im Rahmen der Umfeldermittlungen konnten die Gullydeckel dann bei einem Schrotthandel im Raum Meerane wieder aufgefunden werden. Die Deckel sollen die Unbekannten im Zuge von mehreren Pkw-Fahrten dort abgegeben haben. Es erfolgte die Sicherstellung sowie Rückgabe der Gullydeckel an die Autobahnmeisterei. Ob der Erlös die Kraftstoffkosten deckt, bleibt vorerst ein Geheimnis der Diebe. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.