A 4: Kollision mit Leitplanke

Der 23-jährige Fahrer einer 3er BMW war am Dienstagabend auf der Autobahn in Richtung Dresden unterwegs.

Auf der nach starkem Regen nassen Fahrbahn kam der Pkw ins Schleudern, kollidierte mehrfach mit der Leitplanke und blieb schließlich quer zur Fahrtrichtung auf dem Standstreifen stehen.

Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon. An seinem Pkw, dessen Hinterreifen kaum noch Profil hatten, und der Leitplanke entstand Sachschaden von insgesamt ca. 14.000 Euro.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!