A 4 – Schwerer Unfall zwischen zwei Lkw

Auf der A 4 ist es am frühen Mittwochmorgen zu einem schweren Unfall zwischen zwei LKW gekommen.

Nach ersten Erkenntnissen war ein 51-Jähriger mit seinem LKW über ein Reh gefahren, hatte sich dabei die Bremsleitung zerrissen und musste auf dem rechten Fahrstreifen anhalten. Ein zweiter LKW übersah den stehenden Laster und es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde der 28-jährige Fahrer im Führerhaus eingeklemmt, musste von der Feuerwehr freigeschnitten und schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Der 51-jährige Lkw-Fahrer hatte Glück – er blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 18 000 Euro.