A 4: Sechs verletzte Personen nach Verkehrsunfall

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstag, kurz nach 16.00 Uhr, auf der Bundesautobahn A 4 nahe der Anschlussstelle Limbach-Oberfrohna.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam der 52-jährige Fahrer eines Kleintransporters Citroen von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach und kam außerhalb der Bundesautobahn zum Stillstand. Der Fahrzeugführer sowie drei männliche Insassen erlitten schwere Verletzungen. Zwei weitere Insassen wurden leicht verletzt.

Es entstand ein Sachschaden von über 20.000 Euro. Zur Versorgung der Verunfallten waren mehrere Rettungsfahrzeuge sowie ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!