A 4 – Tödlicher Verkehrsunfall

Auf der A 4 ist es in der Nacht zu Donnerstag erneut zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Ein 22-jähriger LKW-Fahrer aus Polen fuhr auf Grund eines technischen Defekts sehr langsam und mit Warnblinklicht in Richtung Dresden. Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr ein Fiat-Kleintransporter auf den Lkw auf. Dabei wurde der Transporter-Fahrer tödlich verletzt, der LKW-Fahrer blieb unversehrt. Die Richtungsfahrbahn musste bis in die frühen Morgenstunden voll gesperrt werden.