A 72: Arbeitsunfall bei Brückenbau

Bei Brückenbauarbeiten an der A 72 wurde am Montagmorgen ein Bauarbeiter verletzt.

Auf der Baustelle waren Arbeiter damit befasst, ein ca. 20 m langes und 1,5 Tonnen schweres Schalelement an einem Kran anzuschlagen. Nach dem Anheben des Schalbrettes durch den Kran auf ca. 7 m riss nach derzeitigem Erkenntnisstand der Anschlag aus den Befestigungspunkten heraus. Beim Herabstürzen des Schalbrettes kam ein Teil eines Gerüstes zum Einsturz, auf dem sich ein 31-jähriger Bauarbeiter befand und der daraufhin in die Tiefe stürzte. Der Mann zog sich durch den 7 m tiefen Sturz eine offene Beinfraktur zu und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.