A 72: Nach Zuckerschock Kollision mit Leitplanken

Am Samstagmorgen fiel ein 64-Jähriger mit seinem Golf auf der A 72 auf, da er über eine längere Strecke Schlangenlinien fuhr…

Nach dem er dann zweimal hintereinander mit der Mittelleitplanke kollidierte, konnte er angehalten werden. Der Fahrer, welcher eigentlich nach Plauen wollte, wirkte orientierungslos und verwirrt. Ein Arzt stellte einen Schock durch Unterzuckerung bei dem Diabetiker fest.
Der eingetretene Sachschaden an den Leitplanken beläuft sich auf 1.200 Euro, am PKW auf 500 Euro. Der Führerschein ist eingezogen worden.

Diskutieren Sie mit zu spannnenden Themen in unserem Forum!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar