A13: Peugeot überschlägt sich – Zwei Schwerverletzte

Folgenschwerer Unfall auf der Autobahn 13 bei Dresden am Sonntagmorgen:

Die Fahrerin eines Peugeot verliert gegen 08.45 Uhr zwischen der Anschlussstelle Marsdorf und dem Dreieck Dresden aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Auto. Der Kleinwagen schießt gegen die Leitplanke, wird ausgehoben und überschlägt sich. Dabei wird der Beifahrer aus dem Auto geschleudert.

Der Mann war vermutlich nicht angeschnallt. Die Fahrerin wird ebenfalls verletzt. Ein Atemalkoholtest bei der Frau ergab nach Polizeiangaben 1,2 Promille. Die Autobahn ist in Richtung Dresden zeitweise voll gesperrt. Es bildet sich ein Stau.

Quelle: News Audiovision Chemnitz

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar