A14: Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang

Ein Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang ereignete sich Mittwochvormittag, gegen 9:45 Uhr, auf der A14 in Fahrtrichtung Magdeburg.

Der 38-jährige Fahrer eines Sattelaufliegers hielt laut Polizei zwischen den Anschlussstellen Kleinpösna und Leipzig-Ost aufgrund eines technischen Defektes des Fahrzeuges auf dem Randstreifen und stieg aus dem Truck. Ein weiterer LKW erfasste den 38–Jährigen beim Vorbeifahren, welcher dabei schwerverletzt wurde und kurze Zeit später noch an der Unfallstelle verstarb, so die Polizei.

Die Vollsperrung der Richtung Magdeburg wurde gegen 13 Uhr aufgehoben. Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen auf Hochtouren.