A17: Kleintransporter brennt aus: Drei Verletzte

Bange Minuten für den Fahrer eines Kleintransporters am Mittwochvormittag auf der Autobahn 17 bei Dresden.

Der Wagen fing gegen 09.00 Uhr kurz vor dem Döltzschner Tunnel vermutlich wegen eines technischen Defekts Feuer. Dem Fahrer gelang es noch, das Auto vor dem Tunnel zu stoppen und sich rechtzeitig in Sicherheit zu bringen. Dennoch erlitten der Fahrer und zwei Helfer Rauchgasvergiftungen.

Die Feuerwehr rückte an, konnte aber nicht mehr verhindern, dass der Transporter einschließlich Ladung ein Raub der Flammen wurde. Die Autobahn Richtung Prag war zeitweise voll gesperrt. Es bildet sich ein langer Stau.

Quelle: News Audiovision