A17: Schwerlasttransporter ausgebrannt

250.000 Euro Schaden, Autobahn gesperrt

Großeinsatz für die Dresdner Feuerwehr auf der Autobahn 17 in der Nacht zum Dienstag: Gegen 02.45 Uhr steht die Zugmaschine eines Schwerlasttransporters in der Nähe der Anschlussstelle Dresden-Gorbitz in Flammen.

Die 600 PS starke Zugmaschine ist vollständig ausgebrannt. Auch der Auflieger, der ein Brückenteil für die Weißeritztalbahn geladen hatte, wird beschädigt. Der Transport war bereits vorher wegen eines Defekts am Kühlsystem auf der A 4 liegen geblieben. Menschen wurden zum Glück nicht verletzt.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mindestens 250.000 Euro. Die Autobahn 17 war wegen der Löscharbeiten zeitweise voll gesperrt.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung