A38: Rad verloren und Brand verursacht

Ein polnischer Kleintransporter befuhr am Dienstag, gegen 15.45 Uhr, die linke Fahrspur der BAB 38 Leipzig/AST Leipzig Südost-Parthenaue. Dabei löste sich laut Polizei ein Hinterrad.

Der Transporter kippte auf die Bremstrommel, die Funken schlug und so die Grasnarbe zwischen der Mittelleitplanke entzündete. Das Rad rollte über die rechte Fahrbahn und wurde von zwei nachfolgenden PKWs überfahren. Die Feuerwehr Großpösna kam zum Löschen zum Einsatz. Die BAB 38 war bis ca. 16.45 Uhr gesperrt. Sachschaden ca. 5.000 Euro.