A4: Anhänger brannte

Am Sonntagabend geriet der Anhänger eines Mercedes-Lastzuges aufgrund eines technischen Defekts in Höhe der Autobahnanschlussstelle Glauchau-West in Brand.

Dem LKW-Fahrer gelang es, den Anhänger abzukoppeln, ehe das Feuer auf die Zugmaschine übergriff. Trotz des sofortigen Einsatzes der Feuerwehr brannte der mit Heizkörpern beladene Anhänger völlig aus. Der Fahrer des LKW blieb unverletzt. Der insgesamt entstandene Schaden beträgt ca. 40 000 Euro.

Während der Löscharbeiten musste der rechte Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Sachsen – Thüringen kurzzeitig gesperrt werden. Gegen 02.40 Uhr waren die Bergungs- und Reinigungsarbeiten beendet, so dass der Verkehr wieder normal rollen konnte.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar