A4: Audi überschlägt sich mehrfach auf Parkplatz

Beim Verlassen der Raststätte „Dresdner Tor“ verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Auto und touchierte zwei parkende Lkw. Nach der zweiten Kollision schleuderte das Fahrzeug gegen einen Granitfelsen, wurde ausgehoben und überschlug sich mehrfach. +++

Am Donnerstagabend wurde die Polizei zu einem eher ungewöhnlichen Unfall zur Raststätte „Dresdner Tor“ gerufen. Ersten Informationen zufolge hatte sich dort ein Audi A5 nach einem Unfall auf einem Parkplatz überschlagen.

Vor Ort bestätigte sich die Meldung. Wie sich herausstellte, wollte der Fahrer (52) des Audi A5 vom Parkplatz der Raststätte wieder auf die Bundesautobahn in Richtung Chemnitz fahren. Zeugenaussagen zufolge soll er die Sache recht zügig angegangen sein. Noch auf dem Gelände der Raststätte verlor der Mann die Kontrolle über den Wagen und touchierte zwei parkende Lkw. Nach der zweiten Kollision schleuderte das Fahrzeug gegen einen Granitfelsen, wurde ausgehoben und überschlug sich mehrfach.

Zwei Lkw-Fahrer kamen dem Verunglückten sofort zu Hilfe und verständigten den Rettungsdienst. Der 52-Jährige kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Am Audi entstand Totalschaden. Der Schaden an den Lkw summiert sich nach ersten Schätzungen auf rund 7.000 Euro. Die Dresdner Verkehrspolizei ermittelt zur Unfallursache.

Quelle: Polizei Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar