A4: Autofahrer auf Toilette beraubt

Auf dem Rastplatz „Rossauer Wald“ ist am Sonntagnachmittag ein Autofahrer beraubt worden.

Der 25-Jährige hatte kurz nach 15 Uhr den Rastplatz Richtung Dresden erreicht und seinen VW Golf III mit polnischem Kennzeichen dort abgestellt, um die Toilette aufzusuchen. Während der Mann seine Notdurft verrichtete, spürte er einen Gegenstand am Hinterkopf, dann forderte eine männliche Stimme Geld. Der Unbekannte zog dann die Geldbörse aus der Gesäßtasche seines Opfers. Mit knapp 3.000 Euro verschwand der Räuber. Die Geldbörse ließ er zurück. Das Opfer blieb unverletzt.

Die Polizei sucht Zeugen, die sich zur genannten Tatzeit auf dem Rastplatz aufgehalten haben und Wahrnehmungen gemacht haben, die mit der Straftat in Verbindung gebracht werden können. Die PD Chemnitz-Erzgebirge erbittet Hinweise unter Tel. 0371 387-2279.