A4: Kilometerlanger Stau durch Brand an Lkw

Ein mit einer Baumaschine beladener Tieflader musste wegen eines brennenden Lkw-Reifens auf der A4 in Höhe Wilsdruff anhalten. Um einen größeren Brand zu verhindern, lud er die Baumaschine ab. Die Autobahn musste zeitweise gesperrt werden. +++

Auf der A4 Erfurt Richtung Dresden kam es am Mittwoch in Höhe Wilsdruff zu einem kilometerlangen Stau. 

Ursache war ein Tieflader, bei dem kurz vor Wilsdruff ein hinterer Reifen in Brand geraten war. Da das Feuer auf den Auflieger überzugreifen drohte, koppelte der 63-jährige Fahrer diesen von der Zugmaschine ab. Außerdem löste er die Ladung, eine größere Baumaschine, vom Auflieger.

Der 63-Jährige wurde mit Verdacht einer Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus eingeliefert.

Für das Löschen und die Bergung der Technik kam es zu Einschränkungen und Sperrungen auf der Autobahn.

Quelle: Polizei Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar