A4: Laster in Flammen – Hoher Schaden

Beim Brand eines Lastzuges ist am Montagnachmittag auf der Autobahn 4 hoher Sachschaden entstanden.

Der mit zwei großen Generatoren beladenen Lkw hatte vermutlich wegen eines technischen Defekts an einem der mobilen Stromerzeuger gegen 13.45 Uhr kurz vor der Anschlussstelle Hainichen Feuer gefangen. Der Brand sprang auf das Führerhaus über, das größtenteils ausbrannte.

Der Fahrer eines zufällig vorbei kommenden Wassertankwagens konnte den brennenden Laster löschen. Es entstand dennoch hoher Schaden, der noch nicht genau beziffert werden kann. Zum Glück wurden keine Menschen verletzt. Der Verkehr in Richtung Dresden wurde an der Havariestelle vorbei geführt.

Quelle: News Audiovision Chemnitz

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar