A4: Ohne Fahrerlaubnis am Steuer eingeschlafen

Zwischen der Anschlussstelle Limbach-Oberfrohna und Chemnitz-Mitte wurde der Polizei am Freitagabend ein unbeleuchteter PKW auf dem Standstreifen gemeldet.

Als die Beamten eintrafen, fanden sie einen Renault 19 vor, der außerhalb der Fahrbahn stand. Der 25-jährige Fahrer gab an, dass er die Kontrolle über das Fahrzeug verloren habe und in die Mittelschutzplanke gefahren sei. Dann sei sie einen Abhang hinunter gefahren und kam im Böschungsbereich zum Stehen.

Nach eigenen Angaben war er eingeschlafen. Der Fahrer besitzt außerdem keine gültige Fahrerlaubnis. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 3.000 Euro.