A4 – Reisebus verunglückt – Ein Toter

In Höhe der Anschlussstelle Hainichen, Richtung Eisenach ist in der Nacht zum Mittwoch ein polnischer Reisebus ins Schleudern gekommen und gegen einen Brückenpfeiler geprallt.

Im Reisebus befanden sich 49 Fahrgäste. Ein 61-jähriger Fahrgast wurde bei dem Unfall getötet. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden sieben weitere Fahrgäste (w/76, alle anderen m/53, 29, 55, 47, 37, 29) bei dem Unfall verletzt.

Zur Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit nichts bekannt. Der Verkehr konnte an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Gegen 7.30 Uhr waren die Bergungsarbeiten abgeschlossen und die Autobahn wieder frei. Der Stau hatte sich gegen 8 Uhr aufgelöst.