A72: Brennender LKW

Ein brennender LKW sorgte für mehrere Stunden Stau auf der A72.

Eine Reifenpanne bei einem Sattelzug MAN sorgte am Mittwochnachmittag auf der Autobahn 72 für Stau in Fahrtrichtung Hof. Am Sattelzug überhitzte sich vermutlich durch einen Reifenplatzer eine Achse des Anhängers. Als der 28-jährige Fahrer, gegen 16 Uhr eine Rauchentwicklung bemerkte, stoppte er das Fahrzeug und versuchte mit einem Handfeuerlöscher den bereits ausgebrochenen Brand zu löschen. Da dies ihm nicht gelang, koppelte er die Zugmaschine ab, um den möglichen Schaden zu begrenzen. Das Feuer konnte so lediglich auf die Ladung übergreifen. Die Autobahn war in Fahrtrichtung Hof für eine Stunde vollständig gesperrt und es bildete sich ein ca. sechs Kilometer langer Rückstau. Danach wurde der Verkehr auf der linken Fahrspur vorbeigeleitet und gegen 23 Uhr konnte auch die rechte Fahrspur wieder freigegeben werden. Der Schaden an der Ladung beläuft sich auf ca. 5.000 Euro. Am Anhänger entstand Brandschaden in Höhe von 8.000 Euro.

Mehr Nachrichten aus Zwickau finden Sie hier!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar