Ab sofort müssen die Grünauer all ihre Sinne benutzen

Leipzig – Im Grünauer Alleecenter stehen unsere Sinne seit dieser Woche im Mittelpunkt. An sogenannten Sinns(t)ationen können die Besucher des Einkaufscenters ihre Sinneswahrnehmung schulen und entfalten. Frank Rothfuß betreut die Wanderausstellung und steht Neugierigen bei ihrer Selbstwahrnehmung zur Seite. 

Er erklärt, dass man an einzelnen Experimentierstationen jeweils einzelne Themen ausprobieren kann. Sei es das Hören, das Sehen oder das Fühlen – die Ausstellung ist interaktiv und soll die Besucher anregen aktiv zu werden.

Sehen, wie Spiegel die Wahrnehmung beeinflussen, Fühlen, welche Geheimnisse sich in mysteriösen Boxen befinden – das und viel mehr bieten die Sinns(t)ationen. Besonders die sogenannte Kindermangel hat es den kleinsten Besuchern angetan. Aber auch die anderen Exponate sind regelrecht umlagert. Für Schulklassen und Kitagruppen werden Führungen durch die Welt der Sinne angeboten, aber auch alle anderen führt Frank Rothfuß gern durch die Ausstellung.

Noch bis Anfang Juni sind die Sinns(t)ationen aufgebaut. Frank Rothfuß freut sich auf alle, die die „SINNsationelle“ Ausstellung ausprobieren wollen.