Abfälle sind wertvolle Rohstoffe

Abfälle aus dem Baugewerbe sollen künftig häufiger als wertvolle Rohstoffquelle genutzt werden.

Einen entsprechenden Branchenvertrag haben am Donnerstag Umweltminister Stanislaw Tillich und Vertreter des Unternehmerverbandes Mineralische Baustoffe unterschrieben. Damit verpflichtet sich das Baugewerbe, Recyclingbaustoffe nach vorgegebenen Qualitätsstandards zu trennen und wieder zu verwenden. In Sachsen fallen jährlich rund 18 Millionen Tonnen Bauabfälle an, damit ist das Baugewerbe der größte Produzent von Massenabfällen im Freistaat.