Abfalltonne dient als Zielscheibe

Zum Parkplatz eines Einkaufsmarktes auf der Peniger Straße wurde die Polizei am Sonntagabend gerufen.

Gegen 17.50 Uhr hatten Anwohner zwei junge Männer (20) beobachtet, die mit einem Revolver eine Abfalltonne beschossen, und den Notruf gewählt.

Als die Polizisten eintrafen, hatten die beiden Schützen bereits das Weite gesucht.

Kurze Zeit später konnten die zwei auf dem Parkplatz eines weiteren Einkaufsmarktes an der Frohnbachstraße festgestellt werden.

In ihrem Nissan Micra hatten sie nach Aussage der Polizei eine Luftdruckpistole „Crosmann“ deponiert und noch versucht, vor der Polizei zu verstecken.

Die Beamten fanden die Waffe dennoch und auch die dazugehörigen Diabolos.

Am ersten „Schießplatz“ hatten die beiden 20-Jährigen eine von den Schießübungen demolierte Restmülltonne, Außenbeleuchtung und Eingangstür zurückgelassen.

Zur Höhe des entstandenen Schadens liegen noch keine Angaben vor. Die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und Verstoßes gegen das Waffengesetz laufen.

Drehscheibe Chemnitz verpasst? Hier finden Sie das Drehscheibe-Videoarchiv