Abgemagert bis auf die Knochen

Chemnitz – Jede einzelne Rippe zeichnet sich deutlich unter dem Fell von Rüde Thor ab. Gerade einmal 22 Kilo brachte der große Hund auf die Waage, als er vor knapp einer Woche im Tierheim Chemnitz abgegeben wurde.


Nun soll der Rüde langsam wieder ein für seine Größe normales Gewicht von circa 40 Kilo erreichen. Dafür wird er ein spezielles Kraftfutter bekommen.

Aber nicht nur die Gewichtsprobleme des Hundes stellen die Mitarbeiter vor eine Herausforderung.

Neben der mangelnden Ernährung hat Thor in der Vergangenheit noch weitere schlechte Erfahrungen gemacht. So wurde er von einem Besitzer zum nächsten gereicht und erhielt auch nicht den nötigen Auslauf, den ein Hund nunmal benötigt.

Trotz der schlechten Erfahrungen ist Thor Menschen gegenüber aufgeschlossen und freundlich. In puncto Erziehung muss allerdings noch einiges nachgeholt werden, denn diese blieb bisher auf der Strecke. Bevor es für Thor auf die Suche nach einer neuen und hundeerfahrenen Familie geht, darf er sich aber erstmal von seinen Strapazen erholen.

Leider landen immer wieder Tiere aus schlechter Haltung im Tierheim. Für den Rüden brechen nun aber hoffentlich bessere Zeiten an.