Abgeordnetenbüro in Connewitz beschossen

Leipzig – In der Nacht zum Freitag wurde von bislang unbekannten Personen das Parteibüro der Landtagsabgeordneten Juliane Nagel in Leipzig-Connewitz beschossen. Zu Schaden kam niemand. Das Operative Abwehrzentrum hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach ersten Erkenntnissen wurden die Schüsse gegen 03 Uhr aus einem Auto abgegeben. Eine Kugel durchschlug das erst vor einigen Monaten eingesetzte Sicherheitsglas. Eine weitere den Holzrahmen und blieb in einem Stuhl stecken. Zu dem Zeitpunkt der Attacke befanden sich keine Personen in dem Büro.

Der Angriff markiert für  Juliane Nagel eine neue Qualität der Gewalt. Das Operative Abwehrzentrum hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung und des Verstoßes gegen das Waffengesetz aufgenommen. Ein politisch motivierter Hintergrund ist derzeit nicht auszuschließen. Zeugen werden gebeten sich unter der 0341-966 4 6666 zu melden.