Abriss der Messehallen am Schloßteich

Der Abriss der Messehallen am Schloßteich ist in vollem Gange.

Während die eine Halle bereits gut zur Hälfte dem Abrissbagger zum Opfer fiel, laufen in der zweiten noch die Asbest-Entsorgungsarbeiten. Bereits im Februar sollte mit dem Abbruch begonnen werden. Allerdings kam es wegen der extremen Asbestbelastung und zusätzlichen Sicherungsmaßnahmen zu Verzögerungen. Nun ist der Giftstoff soweit entsorgt, dass die Hallen abgerissen werden können. Laut Stadt dauern die Arbeiten noch bis November dauern. Die Kosten für den Abriss belaufen sich auf 370.000 Euro.
Auf der entstehenden Freifläche soll unter anderem ein Parkplatz geschaffen werden.