Abriss geht weiter

Der Abriss von Genossenschaftswohnungen in Sachsen wird fortgesetzt.

Nach Angaben des Verbandes sächsischer Wohnungsgenossenschaften sollen bis 2010 noch mehr als 12 tausend Wohneinheiten rückgebaut werden. Dies betrifft vor allem städtische Randlagen. Sie sollen durch Grünflächen und Parkplätze qualitativ aufgewertet werden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar