Abruf von Kontodaten möglich

Sächsische Behörden können sich in Zukunft über bestehende Konten von Steuerzahlern und Sozialhilfeempfängern informieren.

Die Neuregelung zum automatisierten Abruf von Kontostammdaten tritt laut Sächsischen Justiz- und Finanzministerium ab Freitag in Kraft. Das Kontenabrufverfahren fördert die Steuerehrlichkeit und gleiche Lastenzuteilung, erläuterte Justizminister Geert Mackenroth. Der Kontenabruf verschafft den Behörden nur Informationen über die Stammdaten, d.h. die Kontonummer, den Tag der Einrichtung und Auflösung des Kontos sowie den Namen des Inhabers und Verfügungsberechtigten. Einen Blick in das Konto erhalten die Behörden durch die Abfrage hingegen nicht. Von A bis Z alles dabei!Jetzt neu: Kostenlose Kleinanzeigen bei SACHSEN FERNSEHENhttp://www.chemnitz-fernsehen.de/ov_kleinanzeigen.php