Absage für Martin Kohlmann

Martin Kohlmann hat jetzt vom sächsischen Oberverwaltungsgericht eine Absage für die Zulassung zur Oberbürgermeisterwahl in Chemnitz erhalten.

Damit hat das OVG die Entscheidung des Verwaltungsgerichts unserer Stadt bestätigt. Er war wegen fehlender Unterstützungsunterschriften abgelehnt worden. Die hätte Kohlmann gebraucht, weil er als Kandidat der DSU zur Oberbürgermeisterwahl antreten wollte.