Abschied von der Chemnitztalbahn

Göritzhain/Lunzenau. Mit einer Draisinezug-Sonderfahrt während der 800 Jahrfeier des Ortes Göritzhain wird Abschied von der Chemnitztalbahn genommen.

Göritzhain/Lunzenau (UW). Im Rahmen des Dorffestes zum 800. Geburtstag der Ortschaft Göritzhain bieten die Eisenbahnfreunde Chemnitztal Abschiedsfahrten auf der Chemnitztalbahn an.

Auf einem etwa zwei Kilometer langen Stück der Strecke vom Bahnhof des kleinen Dorfes aus wird dann der Dieseldraisinezug unterwegs sein. Letztmalig gibt es damit am 30. und 31. August die Gelegenheit auf dem stählernen Strang durch diesen Teil des atemberaubenden Chemnitztals zu rollen. Natürlich wird auch das altehrwürdige Bahnhofsgebäude von Göritzhain den Besuchern offen stehen und eine Ausstellung zur Strecke und zur Arbeit der Eisenbahnfreunde zu besichtigen sein.

„Nach der Vergabe der Bauleistungen zum weiteren Abbau der Gleise der ehemaligen Chemnitztalbahn durch den Zweckverband Chemnitztalradweg, steht der endgültige Abschied von dieser Schienenverbindung zwischen der Stadt Chemnitz und Wechselburg im Muldental unmittelbar bevor“, so Robin Helmert vom Eisenbahnfreunde Chemnitztal e.V. Von Chemnitz-Glösa bis Auerswalde-Köthensdorf würden die Gleise bereits fehlen und noch vor dem Jahreswechsel 2008/2009 werde auch der Rest der Strecke unwiderruflich Geschichte sein.

Das vollständige Programm des Dorffestes in Göritzhain und weitere Informationen sind im Internetauftritt der Stadtverwaltung Lunzenau unter www.lunzenau.de zu erhalten. Die Eisenbahnfreunde Chemnitztal sind unter der Telefonnummer 0178 / 24 77 34 6 erreichbar.