Achtjähriges Kind von Hund gebissen

Eine böse Überraschung erlebte am Donnerstagvormittag gegen 11:00 Uhr ein 8-jähriger Junge, als er das Treppenhaus seines Wohnhauses in der Ludwigsburger Straße in Leipzig-Grünau betrat. Hier kam dem Jungen ein junges Pärchen entgegen, welches einen Pittbull-Terrier an der Leine führte.

Als der 8-Jährige an dem Pärchen vorbei die Treppe hochlief, biss der angeleinte Hund in den Unterarm des Jungens. Das Pärchen kümmerte sich nicht um das Kind. Der Junge  lief laut Polizeiangaben in  die Wohnung zu seiner Mutti (42) und erzählte das Geschehen. Das Kind erlitt eine oberflächliche Bissverletzung, welche ambulant versorgt wurde.

Das junge Pärchen konnte kurze Zeit später ermittelt werden. Weder die Hundebesitzerin (34) noch die Tochter (17) konnten eine Berechtigung zur Führung eines Kampfhundes vorweisen. Das Ordnungsamt kam ebenfalls zum Ort und hat die sofortige Beschlagnahme des Hundes angeordnet. Von Seiten der Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen.