Achtung, Müllpolizei!

Ein ABM-Projekt der Stadt für saubere Wertstoffcontainer wird ab Februar fortgesetzt. Fünf Mitarbeiter werden dafür regelmäßig die über 650 Wertstoffcontainer in Dresden überprüfen.

Sie sollen unter anderem Überfüllungen feststellen, Müllablagerungen auf und neben den Containern registrieren sowie Ordnungswidrigkeiten ermitteln. Das ABM-Projekt ist auf ein Jahr angelegt und soll zu einer Reduzierung der zur Zeit 50 Problemstandorte beitragen. 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar