Achtung – Trickbetrüger in Dresden unterwegs

Dienstag versuchten Trickbetrüger erneut ältere Menschen um ihr Erspartes zu bringen. Die Polizei rät zu einem gesunden Misstrauen. +++

In einem Fall rief eine Unbekannte bei einer älteren Dame (83) an und gab sich Bekannte aus. Im Verlauf des Telefonates sprach sie von einer Notlage und bat um 2.000 Euro. Die Seniorin ließ sich jedoch nicht hinters Licht führen und informierte die Polizei.
 
In einem weiteren Fall konnte ein Schade im letzten Moment abgewendet werden. Ein Unbekannter meldete sich bei einer 87-jährigen Dresdnerin und bat um 8.000 Euro Bargeld. Die Summe benötige er, um Zollformalitäten zu begleichen. Die Seniorin schenkte dem Anrufer glauben und machte sich auf dem Weg zu ihrer Sparkasse. Dank eines aufmerksamen Angestellten, konnte die verhängnisvolle Transaktion noch verhindert werden.

Die Polizei rät:
– Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag!
– Geben Sie kein Bargeld in fremde Hände!
– Ziehen Sie im Zweifel Vertrauenspersonen hinzu und informieren Sie die Polizei!

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!