ACHTUNG Verkehrseinschränkungen zum Kirchentag in Dresden

Alle Straßensperrungen, Sperrung von Parkplätzen und des Elberadweges erfahren Sie hier unter www.dresden-fernsehen.de. +++

Straßensperrungen

– 31. Mai bis 5. Juni, 18 Uhr: Pieschener Allee/Messering
– 1. Juni, 8 Uhr bis 5. Juni, 18 Uhr:  Schlachthofstraße
– ab sofort bis 5. Juni: Fahrwegverbindung Zinzendorfstraße/Lingnerallee
– ab sofort bis 6. Juni: Wettiner Platz (entlang „Kraftwerk Mitte“)
– 1. Juni, 12 Uhr bis 5. Juni 18 Uhr: Augustusbrücke/Theaterplatz/Sophienstraße (zwischen Taschenberg und Theaterplatz)/Terrassenufer (westlicher Teil ab Steinstraße)/Bernhard-von-Lindenau-Platz/Hasenberg/Ostra-Ufer (stadtauswärts)
– 1. Juni, 12 Uhr bis 2. Juni, 1 Uhr: Wilsdruffer Straße/Galeriestraße/Salzgasse/Brühlscher Garten
– 1. Juni, 12 Uhr bis 2. Juni, 1 Uhr und am 5. Juni, 6 Uhr bis 14 Uhr: Große Meißner Straße/Palaisplatz/Köpckestraße/Hainstraße
– 1. Juni, 12 Uhr bis 2. Juni, 1 Uhr: Königstraße
– 2. Juni von 16 bis 23 Uhr, 3. Juni von 18 bis 23.30 Uhr und 4. Juni von 18 bis 23 Uhr: Blüherstraße zwischen Helmut-Schön-Allee und Bürgerwiese

Sperrung von Parkplätzen

– ab sofort bis 5. Juni, 18 Uhr: Wiesentorstraße (städtischer Parkplatz)
– ab sofort bis 6. Juni, 24 Uhr: Postplatz
– ab sofort bis 10. Juni: Pieschener Allee  (Busparkplätze)
– 1. Juni, 12 Uhr bis 6. Juni 18 Uhr: Hasenberg/Steinstraße

Elbradweg

– 1. bis 5. Juni, 14 Uhr: Sperrung und (teilweise) Umleitung im Stadtzentrum auf beiden Elbseiten

Weitere Verkehrseinschränkungen am 5. Juni:

Bei der Anreise von Besuchern zur Abschlussveranstaltung werden Busse auf zahlreichen mehrspurigen Hauptverkehrsstraßen der Innenstadt in der Zeit zwischen 6 und 14 Uhr geparkt. Dadurch stehen weniger Fahrstreifen und abschnittweise keine Radstreifen zur Verfügung. Dies betrifft u. a. St. Petersburger Straße, Albertstraße, Stübelallee und Grunaer Straße.

Alle Verkehrsteilnehmer sollten sich entsprechend darauf einstellen und von nicht dringend notwendigen Fahrten mit eigenem Kraftfahrzeug in das Stadtzentrum, insbesondere am Abschlusstag, Abstand nehmen. Zu den erweiterten Beförderungsmöglichkeiten mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird auf die Veröffentlichungen der Dresdner Verkehrsbetriebe AG, des Regionalverkehr Dresden und der Deutschen Bahn bzw. des Verkehrsverbundes Oberelbe verwiesen.

Quelle: Landeahauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!