ADAC prognostiziert Pfingstreise mit Staupotenzial

Dresden - Am zweiten verlängerten Wochenende in Folge erwartet der ADAC Sachsen auf den Autobahnen erneut lebhaften Reiseverkehr. Das größte Verkehrsaufkommen wird am Freitagnachmittag, aber auch am Samstag bis in die Mittagsstunden hinein erwartet. Laut ADAC werden besonders die Süd-Nord-Tangenten stark frequentiert sein. Baustellen sorgen zusätzlich für Behinderungen, so unter anderem auf der A4 zwischen Wilsdruff und Dresden-Altstadt in beiden Richtungen.