ADAC Sachsen veröffentlicht Statistik der Pannenhilfe

Sachsen - Der ADAC Sachsen hat eine Statistik der Pannenhilfe im letzten Jahr veröffentlicht. Die Zahl der Einsätze ist im Vergleich zu 2020 wieder gestiegen. 

© ADAC e.V.

Die Zahl der Einsätze für Pannenhilfen des ADAC im ist im Vergleich zu 2020 gestiegen. So rückte der Dienst zu über 108.800 Einsätzen im Freistaat aus. Mit der Zunahme des Verkehrsaufkommens im zweiten Jahr der Corona-Pandemie sind auch die Einsatzzahlen gestiegen. Es gab fast 4.600 Notrufe mehr als noch 2020, allerdings seien das immer noch weitaus weniger Einsätze als im Jahr 2019, so der ADAC. Vor allem in den Monaten Januar und Februar sei es aufgrund von Schnee und Kälte vermehrt zu Hilferufen gekommen. Die meisten Einsätze im Jahr 2021 hatte das Team Dresden mit über 24.700, dicht gefolgt von Leipzig mit über 22.000 und Chemnitz mit über 19.200 Einsätzen. Erneut waren mit 46 Prozent Probleme mit der Batterie die häufigste Pannenursache.