ADAC Sachsen warnt vor Staus zu den Weihnachtsfeiertagen

DRESDEN FERNSEHEN hat sich beim ADAC-Sprecher Falk Forhoff nach der aktuellen Lage auf sächsischen Straßen erkundigt. Das Interview sehen Sie hier! +++

Zur aktuellen Lage auf den sächsischen Straßen sagte ADAC-Sprecher Falk Forhoff, dass die Situation auf den Straßen am Donnerstag noch deutlich entspannter sei als noch am Mittwoch.

Autofahrer sollten, wenn sie die Möglichkeit haben, so früh wie möglich losfahren, da der ADAC in der Nacht zum Freitag mit Staus und Behinderungen rechnet.

Außerdem sollten sich die Reisenden mit Heißgetränken bevorraten, damit die im Falle eines Staus nicht auskühlen, rät ADAC-Sprecher Forhoff.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!