Addis-Abeba-Platz feierlich eingeweiht

Am Dienstagvormittag wurde der Platz zwischen Brüderstraße und Leplaystraße auf Addis-Abeba-Platz getauft. Dies soll die Partnerschaft der beiden Städte im Leipziger Stadtbild verankern. +++

Städtepartnerschaften besiegeln freundschaftliche Verbindungen und den Austausch zweier Städte. Weltweit hat Leipzig 14 Partnerstädte. Zu diesen gehört auch die Äthiopische Hauptstadt Addis Abeba. Der afrikanischen Stadt wurde am Dienstag eine ganz besondere Ehre Zuteil.

Seit März 2010 gibt es in der Äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba den „Leipzig Square“. Jetzt zieht die Messestadt nach und verankert die Städtepartnerschaft im Stadtbild. In Anwesenheit der beiden Stadtoberhäupter wurde am Dienstagvormittag die Grünfläche zwischen Leplaystraße und Brüderstraße auf Addis-Abeba-Platz getauft.

Bereits seit 2004 sind die beiden Städte durch eine Städtepartnerschaft verbunden. Im Rahmen des Besuchs der äthiopischen Delegation unterzeichneten beide Bürgermeister einen Maßnahmenplan für die zukünftige Zusammenarbeit.

Zur Kennzeichnung des Platzes sind auf mehreren Bänken Messingschilder mit der Aufschrift „Addis-Abeba-Platz“ und der Silhouette prägnanter Bauwerke der afrikanischen Metropole angebracht. In Zukunft soll ein Werk eines äthiopischen Künstlers den Platz schmücken.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar