Aderlass für den guten Zweck

Leipzig – Zu wenige Menschen spenden Blut. Um noch mehr Menschen für die Blutspende zu bewegen, bietet die Blutbank des Universitätsklinikums Leipzig eine ambulante Blutspende vor Ort an. Dafür fährt die Blutbank beispielsweise zu Firmen, um dort die Mitarbeiter zur Ader zu lassen.

Etwa 70 Liter Blut wurden bei dieser Aktion gesammelt. Das Geld, was die Spender dafür erhalten hätten, kommt allerdings einem gemeinnützigem Verein zugute. Etwa 2.500 Euro kamen dabei zusammen.

„Das ist für Paulis Momente Hilft. Das sind schwer kranke Kinder die wir damit unterstützen. Am Ende ist uns echt wichtig, dass wir die Koorperation mit der Uniklinik nutzen, um mit Blutspenden zu helfen und auf der anderen Seite aber auch einem gemeinnützigem Verein an der Stelle unterstützen“, sagte Christiane Schneider, Allianz Deutschland AG.

Der im April 2014 gegründete Verein „Paulis Momente Hilft“ nutzt das gesammelte Geld für das Projekt „Mut-Perlen“.

„Es ist ein Projekt, wo Kinder während der Therapie ihrer Krebserkrankung eine Perle für jede Untersuchung oder Eingriffe bekommt. Dadurch entsteht eine Kette, was man auch als Tagebuch während der gesamten Therapie sehen kann. Wir tragen und unterstützen dieses Projekt schon seit bereits über zwei Jahren finanziell“, so Grit Graser, Paulis Momente Hilft e.V.

Unternehmen, die bei der ambulanten Blutspende mitmachen wollen, erreichen die Blutbank unter der 0341 / 97 25 393.