Adorf: Mann stellt Grundschülerinnen nach

Die Polizei hat am Freitag in der Adorfer Innenstadt einen verdächtigen Mann vorläufig festgenommen.

Dem 25-Jährigen wird vorgeworfen am Morgen mehrere Schülerinnen einer Grundschule am Kirchplatz beim Toilettengang beobachtet zu haben. In einem Fall sah eine Siebenjährige bei ihm ein Messer. Das eingeschüchterte Mädchen rief daraufhin einen Lehrer um Hilfe.

Die Einzelheiten sind allerdings noch weitestgehend unklar. Ebenso das mögliche Motiv des Festgenommen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Ermittlungen der Polizei laufen. Wegen des Zwischenfalls wurde der Unterricht an der Schule vorzeitig beendet.